Skip to main content

fionas erste eindrücke zur trident 


Fiona und Sandra von 
ADV_Travelbug haben im März 2019 eine Weltreise auf Ihrer Reiseenduro angetreten. Bisher haben sie es von Kanada nach Kolumbien geschafft, doch durch den Ausbruch des Coronavirus mussten die beiden die Reise im April erstmal bis auf weiteres unterbrechen. Doch wo sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. So durfte Fiona als eine der Ersten die brandneue Trident 660 live erleben und Probe sitzen.

besuch in der factory visitor experience

Letzte Woche hatte ich die Gelegenheit, mir die brandneue Trident 660 in der Triumph Factory Visitor Experience in Großbritannien anzuschauen. Da ich die Live-Enthüllung gesehen hatte, wusste ich bereits, dass Triumph ein ernsthaft stilvolles und sehr sportliches Motorrad entwickelt hatte, und angesichts seines leistungsstarken Dreizylindermotors hatte ich keine Zweifel an seiner Leistungsfähigkeit. Bei meiner Ankunft in der Triumph Factory Visitor Experience wurde ich freundlich von Gareth, dem Global Events Manager, empfangen, der mir netter Weise eine Tour gab. Das Besucherzentrum hat eine Reihe sehr interessanter Bereiche, von den originalen 007-Stunt-Bikes, über das maßgeschneiderte Snowbike bis hin zu Tigermodellen, die es nicht nur um die Welt geschafft haben, sondern auch Weltrekorde dabei gebrochen haben. An diesem Tag stahl die Trident 660, die stolz mitten im Ausstellungsraum stand, aber allen die Show. Seit August 2018 reise ich Vollzeit auf einem Motorrad durch die Welt, aber davor war ich immer nur auf Naked Bikes unterwegs. Selbstverständlich ist die Trident 660 eine ernsthafte Verbesserung gegenüber allem, worauf ich jemals zuvor gefahren bin. Trotz ABS, Traktionskontrolle und einer ganzen Reihe von erstklassiger Technologie bietet sie ein unglaubliches Preis-Leistungs-Verhältnis und verspricht niedrigere Betriebskosten da der Service nur alle 16.000km fällig ist und einen relativ geringen Serviceaufwand benötigt.

fionas highlights

Ich bin außerdem nicht sehr groß und schätze es beide Füße aufsetzen zu können. Ich denke, dass die Sitzhöhe von 805mm und der schmal geschnittene Tank eine Vielzahl von Fahrern ansprechen wird und trotz des sportlichen Gefühls beim Sitzen, fühlt sich die aufrechte Sitzposition der Trident 660 sehr angenehm an. Ich war auch überrascht, wie bequem die Sitzbank war. Sie sieht wirklich sehr gut und sportlich aus, bietet jedoch gleichzeitig ein sehr hohes Maß an Komfort. Die Trident 660 verspricht eine dynamische Kraftentfaltung nicht nur im unterem und mittleren, aber auch im oberen Drehzahlbereich mit Hilfe Ihres Dreizylinder-Motors und ihrem 6-Gang Getriebe. Obwohl die Trident 660 sportlich und aggressiv aussieht, ist sie insgesamt minimalistisch und schlank. Besonders gut gefallen haben mir die Knie-Ausschnitte am Tank, die das sportliche Gefühl noch verstärkt haben. Nachdem ich die Gelegenheit hatte, mich auf die Trident 660 zu setzen und sie aus der Nähe zu betrachten, kann ich es natürlich kaum erwarten sie ab Frühling 2021 einmal Probe zu fahren um den neuen Maßstab im Bereich Handling und Motorpower selbst zu erleben.