Skip to main content

Moto2™

UPDATE ZUR MOTORENTWICKLUNG

8. September 2017

Triumph's Moto2 prototype motorbike riding around race circuit during engine development testing

 

UPDATE ZUR MOTORENTWICKLUNG

8. September 2017

Ein wichtiger Meilenstein bei der Entwicklung des Triumph-Motors für die Moto2™-Saison 2019 war der Streckentest auf der Rennstrecke Motorland Aragón. Im Anschluss an die umfangreichen Werkstests prüfte Julián Simón − Weltmeister von 2009 in der 125 cm³-Klasse, Zweiter der Moto2™ und erfahrener Moto2TM-Testfahrer − den von Triumph entwickelten Motorprototypen auf der Rennstrecke auf Herz und Nieren.

Der Streckentest, der zur Halbzeit des Entwicklungsprogramms erfolgte, verlief erfolgreich und lieferte wichtige Daten hinsichtlich der Performance und Haltbarkeit des Motors, die in die weitere Entwicklung einfließen. Erste Testergebnisse belegen den positiven Fortschritt des Programms und zeigen, dass wir im Zeitplan für die termingerechte Übergabe der ersten Moto2™-Rennmotoren im Juni 2018 liegen.

In puncto Leistung, Drehmoment und Haltbarkeit übertrifft der Entwicklungsstand des Motors bereits die Erwartungen. Während der Streckentests erzielte das Motorrad herausragende Ergebnisse mit durchgängig guten und wettbewerbsfähigen Rundenzeiten.

Steve Sargent, Chief Product Officer von Triumph Motorcycles: „Zu dieser Entwicklungsphase liegen wir sehr gut im Plan. Wir sind sehr zufrieden mit dem Tempo, das Julián mit dem neuesten Motor vorlegt, und haben auch von ihm ein sehr positives Feedback erhalten. Daher sind wir zuversichtlich, dass wir einen Motor abliefern werden, mit dem die Teams gerne Rennen fahren und den Fans ein begeisterndes Spektakel mit aufregendem Sound liefern werden.“

Julián Simón, 125 cm³-Weltmeister von 2009, Zweiter der Moto2™ und erfahrener Moto2™-Testfahrer: „Ich bin sehr zufrieden mit den Testfahrten, die wir im Rahmen der Entwicklung der Moto2-Motoren von Triumph für die Saison 2019 hier in Aragón durchgeführt haben. Mit dem neuesten Motor wurden große Fortschritte erzielt, was mich sehr positiv stimmt. Er besitzt eine hervorragende Leistung, die Auslegung der Gänge ist fantastisch, genau wie der Sound. Mir macht er richtig Spaß.“

Dieses Update zu den Tests folgt der Ankündigung von Triumph Motorcycles, ab der Saison 2019 exklusiver Motorenlieferant der FIM Moto2™-Weltmeisterschaft zu sein.

Gemäß dem auf 3 Jahre geschlossenen Vertrag mit dem Rennorganisator Dorna – Inhaber der Vermarktungsrechte der MotoGP – wird Triumph eine speziell auf Motorradrennen abgestimmte Variante des Triumph 765 cm³ Dreizylindermotors bereitstellen, der auf dem komplett überarbeiteten Kraftpaket der Triumph Street Triple aufbaut.

Der neue Motor stellt eine bedeutende Weiterentwicklung des rennbewährten Daytona 675R Motoren-Kraftpakets dar, der die Supersports-Sieger bei der Isle of Man TT, der Daytona 200 und den britischen Supersport-Meisterschaften in den Jahren 2014 und 2015 zum Erfolg führte.

Der Moto2™ basiert auf dem leistungsstärksten 765 cm³ Kraftpaket der Street Triple RS und wurde mit folgenden Modifikationen optimiert:

  • Modifizierter Zylinderkopf mit überarbeiteten Einlass- und Auslasskanälen für einen optimierten Abgasstrom
  • Titanventile und steifere Ventilfedern für erhöhte Drehzahlen
  • Race-Kit-Lichtmaschine im unteren Leistungsbereich für ein niedriges Trägheitsmoment
  • Längeres Übersetzungsverhältnis im 1. Gang
  • Für den Renneinsatz entwickelte, einstellbare Anti-Hopping-Kupplung
  • In Zusammenarbeit mit Magneti Marelli neu entwickeltes rennspezifisches ECU
  • Überarbeitete Motorabdeckungen mit reduzierter Breite
  • Modifizierte Ölwanne für einen verbesserten Krümmerverlauf

Der Motor

Der 765 cm³ Dreizylindermotor Triumph Moto2™ basiert auf dem Aggregat der neuen Street Triple 2017. Durch die gezielte Weiterentwicklung und Abstimmung des Motors wird dieser ein deutliches Plus an Leistung und Drehmoment bieten.

In der „Straßen“-Konfiguration liefert der neue 765 cm³ Motor die bislang höchste Leistung aller Street Triples − er erreicht 123 PS bei 11.700 U/min und 77 Nm Drehmoment bei 10.800 U/min.

Im Vergleich mit der Vorgängergeneration des Motors wurden mehr als 80 neue Teile verbaut und unter anderem Bohrung und Hub vergrößert. Zu den neuen Motorkomponenten gehören:

  • Neue Kurbelwelle
  • Neue Kolben
  • Neue Pleuelstangen und neue Ausgleichswelle
  • Mit Nikasil beschichtete Aluminium-Zylinder
  • Überarbeitetes Getriebe

Der rennoptimierte Triumph 765 cm³ Moto2™-Motor wurde weiterentwickelt und bietet eine bessere Luftzufuhr und mehr Spitzendrehzahl als die Serien-Bikes − damit verbessert sich die Gesamtleistung. Darüber hinaus wurden weitere Änderungen umgesetzt, die den Motor speziell für die Nutzung im Rennsport optimieren.

 

 

 

AKTUELLE NEUIGKEITEN

Auf unseren Social-Media-Kanälen erhalten Sie regelmäßige Updates zu den Aktivitäten von Triumph Motorcycles − einschließlich Moto2™ -Neuigkeiten.