Skip to main content

Die Rocket 3 R ist der neue Beschleunigungs-Champion bei TRIUMPH

0-100 km/h in 2,8 Sekunden



Die brandneue TRIUMPH Rocket 3 R und das Schwestermodell Rocket 3 GT besitzen mit 2.500 ccm Hubraum weltweit den aktuell größten Motor in einem Serienmotorrad. Entscheidenden Anteil an der enormen Beschleunigung hat das mit 221 Nm bei 4.000 U/min extrem hohe Drehmoment des längs eingebauten Dreizylindermotors. Auch dies ist ein Wert, der von keinem anderen Serienbike weltweit erzielt wird.


Paul Stroud, Chief Commercial Officer von TRIUMPH Motorcycles, sagte: „Damit haben wir bei TRIUMPH erneut die Leistungsfähigkeit unserer Produkte unter Beweis gestellt. Unser Ziel war es, die außergewöhnliche Leistung unseres neuen 2.500-ccm-Dreizylinder-Kraftpakets zu demonstrieren. Das wir dies erreicht haben, macht das gesamte Team sehr stolz. Mit der Rocket-3-Modellreihe haben wir nicht nur gezeigt, dass wir Serienmotorräder mit sehr großem Hubraum bauen können, sondern auch dass diese zudem in Sachen Performance Maßstäbe setzen können.“


Paul Stroud, Chief Commercial Officer von TRIUMPH Motorcycles, sagte: Paul Stroud, Chief Commercial Officer von TRIUMPH Motorcycles, sagte: „Damit haben wir bei TRIUMPH erneut die Leistungsfähigkeit unserer Produkte unter Beweis gestellt. Unser Ziel war es, die außergewöhnliche Leistung unseres neuen 2.500-ccm-Dreizylinder-Kraftpakets zu demonstrieren. Das wir dies erreicht haben, macht das gesamte Team sehr stolz. Mit der Rocket-3-Modellreihe haben wir nicht nur gezeigt, dass wir Serienmotorräder mit sehr großem Hubraum bauen können, sondern auch dass diese zudem in Sachen Performance Maßstäbe setzen können.“

Der Rekord-Beschleunigungswert von 2,8 Sekunden über 0 bis 100 Stundenkilometer wurde bei Testfahrten Ende 2019 auf der Rennstrecke von Cartagena in Spanien erzielt. Dabei kam ein Motorrad aus der Vorserie der Rocket 3 zum Einsatz. Die Maschine war seriennah aufgestellt: Nur die Spiegel und der Nummernschildhalter wurden – wie beim

Rennstreckeneinsatz üblich – vorher entfernt. Nach dem Beschleunigungsrekord konnte das Team bei anschließenden Runden auf der Rennstrecke das Limit der Rocket 3 R ausloten. Auch bei diesem nicht ganz „artgerechten“ Einsatz zeigte das Power-Motorrad – unter anderem beim kernigen Hereindriften in die Kurven – dass es auch überraschend wendig und dynamisch gefahren werden kann.

ROCKET 3

CGI cut out of Korosi Red Triumph Rocket R

ROCKET 3 R

Preise Ab € 25 600,00

CGI cut out of Silver Ice and Storm Grey Triumph Rocket GT

ROCKET 3 GT

Preise Ab € 26 600,00