01.04.2015

    Speed 94 und Speed 94R

    Hier erfahren Sie mehr.

    Mit der legendären Speed Triple feiert in diesem Jahr eines der beliebtesten und am meisten geschätzten Triumph Motorräder seinen 21. Geburtstag.

    Als die erste Generation der Speed Triple 1994 auf die Straße kam, etablierte sie mit einer nie dagewesenen Kombination aus Naked-Bike-Technologie, muskulösem Design und Sportsbike-Dynamik eine neue Motorradklasse. Und damit fiel der Startschuss für mehr als zwei Jahrzehnte im Zeichen kompromissloser und bedingungsloser Streetride-Leidenschaft.

    Der Speed Triple gelang die innovative Verschmelzung von Elementen eines Café-Racers mit der unbändigen Energie eines Streetfighters. Eine ganze Generation von Motorradfahrern fand in dem schlanken und zugleich kraftvollen Design sowie dem drehmomentstarken Dreizylindermotor jene ungekünstelte Dynamik, die Motorradfahren ursprünglich ausmacht. Dieses Motorrad überzeugte den Hardcore-Sportsbike-Piloten ebenso wie den entspannten Cruiser-Typen.

    Auch in den folgenden Generationen blieb die Speed Triple ihrem Namen und ihrer Philosophie treu. Die konsequente Optimierung von Motor und Chassis ermöglichte eine kontinuierliche Evolution. Unverändert blieben jedoch der bullige Auftritt und der scharfe Charakter der ursprünglichen Speed Triple, die daher mit jeder Neuauflage neue Besitzer und Fans gewann.

    Wofür schlägt Ihr Herz? Für die 1994er T309, die als erstes Modell die Dynamik eines Sportsbikes mit dem Charakter eines Roadsters vereinte und heute ein gefragtes Sammlerstück ist. Oder für die legendäre 1997er T509 Speed Triple mit Aluminiumrahmen, Einarmschwinge und den berühmten Bug Eye-Scheinwerfern. Oder vielleicht die klassische Speed Triple von 2005 mit ihren unter dem Sitz montierten Auspuffrohren und dem beeindruckend leistungsstarken 1.050 ccm Dreizylindermotor. Natürlich könnte Ihre Wahl auch auf die aktuelle Speed Triple fallen. Sie bietet moderne Technologie für Fahrwerk und Motor in Form der Upside-Down-Gabeln, der Radialbremsen mitsamt ABS und des hemmungslosen 135-PS-Reihendreizylinders.

    Jede Speed Triple begeistert mit einem eigenen Temperament und ist zugleich durch die gemeinsame Philosophie an ihren Stammbaum gebunden. Dieser trägt den Titel: brachiale Leistung im gekonnt sportlich gehaltenen Format trifft auf markantes und minimalistisches Design, das die Blicke auf sich zieht.

    Diese 21 Jahre Naked-Bike-Kompetenz feiert Triumph nun mit der Speed 94 und der Speed 94R.

    Durch die Speed 94 und die Speed 94R schließt sich der Kreis in der Geschichte der Speed Triple. Sie verbinden die aktuelle Generation des Speed Triple Motors und Fahrwerks mit dem unverwechselbaren Design der ersten Speed Triple aus dem Jahr 1994 und lassen auf diese Weise das Beste aus zwei Welten verschmelzen.

    Das Herz der Speed 94 und der Speed 94R bildet, ganz wie vor 21 Jahren, ein grandioser Reihendreizylindermotor. In der modernen Einspritzvariante mit 1.050 ccm steht eine Leistung von 135 PS und ein Drehmoment von 111 Nm bereit. Die passende Ergänzung liefern der Aluminium-Gitterrohrrahmen, eine stabile Einarmschwinge, eine verstellbare 43 mm Showa Upside-Down Monoshock-Gabel und eine Brembo-Anlage mit radial verschraubten Bremssätteln sowie Triumph-Antiblockiersystem.

    Unverkennbar ist die 1994er Speed Triple der ersten Generation jedoch, wenn es um das Design der Speed 94 und der Speed 94R geht. Zur Auswahl stehen mit dem ausdrucksstarken Racing Yellow und dem atmosphärischen Jet Black starke Neuinterpretationen zweier klassischer Speed Triple Farbtöne, mit denen die Speed 94 und die Speed 94R ihren legendären Ahnen noch näher kommen.

    Zur Ausstattung der Speed 94 und der Speed 94R gehören noch weitere Farbelemente wie die Seitenverkleidungen, die ebenfalls eine Referenz an die Gestaltung der ersten Speed Triple bilden. Komplettiert wird das Design von einer schwarzen Schalldämpferverkleidung, einem schwarzen Tankdeckel, einer farbigen Lackierung von Windschild, Sitzverkleidung und Bugspoiler sowie gelben Lackstreifen (nur in Racing Yellow verfügbar). Unverkennbar ist zudem das 1994er-Design, in dem der Speed Triple Schriftzug erscheint, und das ergänzt wird von der auf dem Tank angebrachten Speed Triple 94-Jubiläumsplakette.

    Als Topversion erreicht die Speed 94R ein ungeahntes Performance-Niveau. Möglich macht dies ihre erweiterte Ausstattung mit einer schwarz eloxierten, verstärkten und verstellbaren Öhlins NIX30 43 mm Federgabel, einem Öhlins TTX36 Federbein, einer Brembo-Anlage mit radial verschraubten Monoblock-Bremssätteln und Pirelli Supercorsa SP Reifen.

    Exakt wie es vor 21 Jahren der ersten Speed Triple gelang, stehen auch die 2015er Speed 94 und die Speed 94R für einen ganz eigenen Weg: die Verknüpfung von fortschrittlicher Naked-Streetbike-Performance mit vollendet klassischem Design.

    Hier erfahren Sie mehr.

    Zugehörige Artikel

    15.04.2021

    Neue TRIUMPH SOS-App für Motorräder: Unfall erkennen und in Sekundenschnelle den Rettungsdienst alarmieren

    Die TRIUMPH SOS-App ist ein modernes Unfallerkennungs- und Notfallwarnsystem, das den Fahrer im Falle eines Unfalls automatisch mit dem nächstgelegenen Notdienst verbindet oder diesen autonom alarmiert. Der neue Service wird heute in Europa und anderen Ländern eingeführt und kann in den App-Stores für iOS und Android heruntergeladen werden. Nutzen können ihn alle Motorradfahrer, unabhängig von der Marke ihres Bikes. TRIUMPH Fahrer profitieren von einer dreimonatigen kostenlosen Testphase.

    Weiterlesen
    13.04.2021

    TRIUMPH präsentiert die neue Scrambler 1200 XC und XE sowie die exklusive Steve McQueen Sonderserie der Scrambler 1200

    Rundum weiterentwickelt, mit dem bekannt hohen, topmodernen Ausstattungsniveau, einem unverwechselbar eigenen Design und einem begeisternden Sound: So präsentieren sich die 2021er Modelle Scrambler 1200 XC und XE. Auf alle Fans des ikonischen Bikes wartet zudem mit der Steve McQueen Edition eine exklusive und auf 1.000 Motorräder weltweit limitierte Sonderserie.

    Weiterlesen
    23.03.2021

    Das Projekt TRIUMPH TE-1: Die Entwicklung eines britischen Elektromotorrads

    TRIUMPH Motorcycles und die weiteren Partner des Projektes TE-1 liegen bei der Entwicklung eines innovativen britischen Elektromotorrads gut im Zeitplan. Mit Abschluß der Phase 2 des auf vier Entwicklungsphasen angelegten Projekts ziehen die Partner eine erste Zwischenbilanz und präsentieren das Layout des elektrischen Antriebsstrangs sowie der Batterie und zeigen die ersten Styling-Skizzen für den endgültigen Prototyp des „Project TE-1”.

    Weiterlesen
    Triumph-Motorcycles